Mit 20 Spielern nahmen leider um 7 Spieler weniger als im letzten Jahr an den Wiener Landesmeisterschaften der allgemeinen Klasse teil. Ausgetragen wurde das Turnier im Köö in der Kirchengasse mit einem einfach-KO-Raster, wobei die Viertelfinale aufgrund der Anzahl der Spieler heuer auch am Samstag gespielt wurden, Halbfinale und Finale am Sonntag.

Der Titelverteidiger Oskar Charlesworth (HSEBC) musste sich im Halbfinale Garry Balter (15Reds) klar mit 0:3 geschlagen geben. Balter erzielte mit 76 Punkten im Viertelfinale gegen Thomas Janzso (HSEBC) das höchste Break des Turniers. Janzso hatte mit einer 73 bis dahin das höchste Break gespielt. Im zweiten Halbfinale konnte sich Sebastian Hainzl (15Reds) in einem spannenden Spiel knapp mit 3:2 gegen Philipp Koch (HSEBC) durchsetzen, wodurch es zu einem rein 15Reds internen Finale um den Titel kam.

Da der dritte Platz nicht ausgespielt wurde, gingen die beiden Bronzemedaillen somit an Oskar Charlesworth und Philipp Koch, beide vom HSEBC. Das Finale gewann Sebastian Hainzl mit 4:2 gegen Garry Balter. Hainzl wurde mit diesem Sieg nach 2013 und 2014 bereits zum dritten Mal Wiener Landesmeister in der Allgemeinen Klasse.

Wir gratulieren ganz herzlich!

(Turnierbericht von Tunierleitung Clemens Kunkel)

Alle Detailergebnisse finden sich im –> Turnierraster

Auch der WSBV gratuliert den Siegern, und dankt allen Teilnehmern, sowie den Turnierleitern und Schiedsrichtern für ihren Einsatz!

 

(v.l.n.r.: Drittplatzierter Philipp Koch, Zweitplatzierter Garry Balter, Sieger, und somit Landesmeister 2018, Sebastian Hainzl, und Drittplatzierter Oskar Charlesworth)

 

(Landesmeister Sebastian Hainzl mit Schiedsrichter und ÖSBV-Präsident Christian Fock)

 

(Vize-Landesmeister Garry Balter mit Schiedsrichter und ÖSBV-Präsident Christian Fock)

 

 

 

Sebastian Hainzl (15Reds) ist Wiener Snooker Landesmeister 2018 der Allgemeinen Klasse