Bei seiner zweiten Teilnahme nach einer längeren Pause steht Christian Donhofer vom HSEBC in der Mitte des Siegespodestes. Eines seiner insgesamt sieben gewonnenen Spiele konnte der Wiener quasi in letzter Sekunde, mit einem Break von 22 unfinished, für sich entscheiden.

Vereinskollege Martin Schmidt musste sich mit einem Sieg weniger mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Der Penzinger zeigt sich in guter Form und darf mit einer starken Leistung und insgesamt 6 Breaks über 50, allen voran einer 103, zuversichtlich auf die kommende Staatsmeisterschaft blicken.

Der dritte Platz geht an Stephanie Doležal, ebenfalls vom HSEBC. Stephanie spielte ebenfalls stark auf, musste sich aber in ihrer letzten Partie dem schließlichen Turniersieger geschlagen geben. Die Wienerin übernimmt   damit die Führung in der Gesamtwertung.

Hervorzuheben ist noch die hervorragende Leistung von HSEBC Spieler Carl-Walter Steiner, der mit gleich zwei hohen Breaks, einer 70 und einer 82 eindrucksvoll seine Klasse unter Beweis stellte.

Der WSBV und gratuliert einmal mehr zu den großartigen Leistungen und lädt herzlich zum Saisonfinale am 23. Februar ein!

Ergebnisse vom 5. Jänner: https://online.austriansnooker.at/turnier/1413

Stand nach drei von vier Turnieren:

  Turnier 1 Turnier 2 Turnier 3 Zwischenstand 3/4
Stephanie Doležal 80 50 60 190
Werner Schuster 100 38,25 29 167,25
Martin Schmidt 45 24 80 149
Christian Donhofer   38,25 100 138,25
Hanna Schneider 40 38,25 50 128,25
Renate Skoda   80 40 120
Markus Bauer  50 60   110
Walter Kunz   100   100
Felix Knoll 60 27,5   87,5
Franz Starhan   38,25 32 70,25
Carl Walter Steiner   27,5 40 67,5
Manfred Raidl     45 45
Yordan Garibov     26 26

 

EB-Handicap-Serie: Turniersieg für Christian Donhofer, Century-Break für Martin Schmidt