Am vergangenen Sonntag kam die aktuelle English Billiards Handicap Serie des WSBV zu ihrem spektakulärem Ende. In der Gesamtwertung hatte Christian Donhofer (HSEBC) den längsten Atem, dicht

Handicap Series 2015

gefolgt von Walter Kunz (HSEBC) und Hanna Schneider (15 Reds).

Als folgenschwer erwies sich Walters Entscheidung in seinem letzten Spiel, vor dem Zeitlimit aufzugeben. Der Rückstand wäre in den verbleibenden 2 Minuten aufholbar gewesen und schon ein Unentschieden hätte den Gesamtsieg bedeutet.

So bescherte der dritte Turnierplatz von Christian Donhofer diesem noch einen knappen Endvorsprung.

Den Tagessieg beim vierten Turnier ergatterte Felix Knoll (FBC), König der EinUndZwanziger Breaks, selbsternannt, mit 6 Siegen aus 8 Spielen vor Carl Walter Steiner (HSEBC) mit 5 aus 8.

Der WSBV bedankt sich bei allen Spielern, die der Serie die Treue hielten und halten und verabschiedet sich hiermit in die Sommerpause!

Jubeltrio
Die wunderbaren Fotos wurden von CW Steiner bzw seiner Kamera geschossen – besten Dank auf hierfür!

Ergebnis Turnier 4
Ergebnis Turnier 3
Ergebnis Turnier 2
Ergebnis Turnier 1

Die Endwertung:

1. Christian Donhofer (256 Punkte)
2. Walter Kunz (250 Punkte)
3. Hanna Schneider (222 Punkte)
4. Felix Knoll (172 Punkte)
5. Markus Bauer (170 Punkte)
6. Werner Schuster (149 Punkte)
7. Stefan Knoll (116 Punkte)
8. Reinhard Saxa (95 Punkte)
9. Carl Walter Steiner (80 Punkte)
10. Marius Eder (60 Punkte)
11. Martin Schmidt (50 Punkte)
12. Clemens Kunkel (45 Punkte)
13. Wolfgang Pöll (36 Punkte)
14. Franz Starhan (32 Punkte)

Handicap Series 2015