English Billiards Handicap Open Series Herbst 2017

Auch im Herbst wird der Wiener Snooker- und Billiardsverband wieder die beliebte English Billiards Handicap Open Turnierserie mit insgesamt vier Turnieren veranstalten.
Bei dieser Turnierform startet ein stärkerer Spieler sein Match mit einem Punkterückstand (Handicap). Dieser Rückstand basiert auf den durchschnittlich erspielten Punkten der beiden Kontrahenten und sorgt für spannende Matches wo derjenige gewinnt, der seinen bisherigen Leistungsdurchschnitt erreichen oder übertreffen kann. Ob Hobbyspieler oder Turnierveteran, hier kann jeder mitmachen und gewinnen!

English Billiards Handicap Open Series 2017
English Billiards Handicap Open Series 2017

 

Folgende Termine sind für den Herbst 2017 angesetzt:
10.09.2017
22.10.2017
05.11.2017
26.11.2017

Nenngeld: jeweils € 10,00 für WSBV-Mitglieder, sonst € 15,00
Nennschluss ist jeweils um 18:00 am Abend vor dem Turnier.

Alle weiteren Infos findet Ihr in der Ausschreibung sowie die Turnieranmeldung im WSBV Liveticker!

Ausschreibung Wiener (Landes)- Meisterschaften 2017

Es ist wieder soweit! Auch heuer werden wir wieder Wiener (Landes)- Meisterschaften austragen. Wir suchen in folgenden Disziplinen den Landesmeister bzw. Wiener Meister:

Wir freuen uns auf Eure zahlreichen Nennungen und spannende Turniere – Nennung unter live.wsbv.at

Bitte unbedingt die Nennschlüsse der einzelnen Turniere beachten und rechtzeitig nennen!

Sieg für Renate Skoda, Saisonsieg für Felix Knoll

Fünf von sieben gewonnen Partien verhalfen Renate „Renata“ Skoda (HSEBC) zum Spitzenplatz des Saisonabschluss-Turniers und in Folge auch zum ausgezeichneten zweiten Platz in der Gesamtwertung.
Walter Kunz (ebenfalls HSEBC), der sich ebenfalls in sehr guter Form zeigte, konnte ebenfalls fünf Matches für sich entscheiden und wurde nur durch das verlorene direkte Duell gegen Renate auf den zweiten Platz verdrängt.
Am dritten Rang landete mit guten vier Siegen Werner Schuster vom FBC, der wohl von nun an als Rekordhalter des skurrilsten Fouls in der Geschichte des WSBV’s gelten muss, nachdem er in der Hitze des Gefechts die rote Kugel zum Spielball erklärt hatte.

Die Detailergebnisse des vierten und letzten Turniers der Serie findet Ihr hier im Liveticker!

Die Gesamtwertung der Frühlingssaison lies sich Felix Knoll (FBC) nicht mehr nehmen, de facto hatte er sich schon mit seiner Teilnahme am Abschlussturnier den Center Spot des Podiums gesichert.
Auf Platz zwei, wie oben schon erwähnt, Renate Skoda und auf Platz drei mit einer sehr konstanten Leistung Dennis Embacher vom HSEBC.

Das Gesamtergebnis der Frühjahrsserie in der Übersicht:

Platz Name 1 2 3 4 Gesamt
1 Felix Knoll 100,00 100,00 50,00 32,00 282,00
2 Renate Skoda 80,00 60,00 36,00 100,00 276,00
3 Dennis Embacher 40,00 50,00 80,00 50,00 220,00
4 Werner Schuster 50,00 38,25 60,00 60,00 208,25
5 Stephanie Doležal 38,25 100,00 45,00 183,25
6 Franz Meszaros 36,00 38,25 40,00 40,00 154,25
7 Martin Schmidt 29,00 23,00 32,00 36,00 120,00
8 Hanna Schneider 32,00 38,25 45,00 115,25
9 Walter Kunz 23,00 80,00 103,00
10 Wolfgang Pöll 60,00 27,50 87,50
11 Christian Donhofer 80,00 80,00
12 Egon Loyda 45,00 45,00
13 Gerhard Wimmer 27,50 27,50
14 Markus Bauer 19,00 19,00
15 Stefan Knoll 19,00 19,00

P1020336

Herzliche Gratulation den Siegern und ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer fürs Mitmachen 🙂

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Herbst 2017!

Sieg für Stephanie Doležal

Mit einem Highbreak von 20 Punkten und 6 (!) von sieben gewonnen Partien überzeugte Stephanie Doležal (HSEBC) und
konnte bei ihrer erst zweiten Teilnahme den ersten Turniersieg einfahren.
Mit soliden vier Siegen und einem Remis holte sich Dennis Embacher (ebenfalls HSEBC) den zweiten Platz, gefolgt von Werner Schuster (FBC).

Knapp am Podium vorbei hieß es diesmal für den Sieger der ersten beiden Turniere, Felix Knoll (ebenfalls FBC),
der sich mit dem guten vierten Platz aber den Gesamtsieg der Frühlingsserie so gut wie gesichert hat.

Den Zwischenstand nach 3 von vier Turnieren könnt ihr hier sehen:

1/2017 2/2017 3/2017 Gesamt
Felix Knoll 100,00 100,00 50,00 250,00
Renate Skoda 80,00 60,00 36,00 176,00
Dennis Embacher 40,00 50,00 80,00 170,00
Werner Schuster 50,00 38,25 60,00 148,25
Stephanie Doležal 38,25 100,00 138,25
Hanna Schneider 32,00 38,25 45,00 115,25
Franz Meszaros 36,00 38,25 40,00 114,25
Wolfgang Pöll 60,00 27,50 87,50
Martin Schmidt 29,00 23,00 32,00 84,00
Christian Donhofer 80,00 80,00
Egon Loyda 45,00 45,00
Gerhard Wimmer 27,50 27,50
Walter Kunz 23,00 23,00
Markus Bauer 19,00 19,00
Stefan Knoll 19,00 19,00

Alle Detailergebnisse vom aktuellen Turnier findet ihr hier im Liveticker!

Der WSBV gratuliert herzlich und hofft auf zahlreiche Nennungen für das Saisonfinale!

Zweiter Turniersieg in Folge für Felix Knoll

Mit Siegen über Hanna Schneider (15 Reds), Dennis Embacher (HSEBC) und Christian Donhofer (HSEBC) im Finale konnte sich Felix Knoll (FBC) an die Spitze des 14 (!) Teilnehmer-Feldes setzen und so seine starke Leistung des Saisonauftakt-Turniers bestätigen.

Platz 3 ging an Renate Skoda (HSEBC), die sich mit ihrem persönlichen Highbreak von 20 Punkten ihren ersten Eintrag in die Breakliste verschaffte.

Das Highest Break des Turniers ging mit 72 Punkten an Martin Schmidt ebenfalls vom HSEBC.

Alle Detailergebnisse findet ihr wie gewohnt im Liveticker.

Das nächste Turnier der Serie findet bereits demnächst – am Sonntag, den 21. Mai 2017 – statt.

Der WSBV gratuliert allen Teilnehmer recht herzlich und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen!

Auftaktsieg für Felix Knoll (FBC)

Felix Knoll (FBC) gewinnt Auftakt der English Billiards Handicap Open Series Frühjahr 2017.

In Summe waren es mehr als 500 Punkte, die Felix seinen Mitspielern vorgeben musste. Dieser Umstand konnte Felix nicht davon abhalten, sich mit sechs von acht Siegen
das erste von vier Turnieren der heurigen Frühlingsserie zu holen.
Auch das Highbreak von 38 Punkten, eines von vielen Breaklist-Einträgen, von denen er gleich vier in einem Match erzielen konnte, ging an den Favoritner.

Platz zwei ging mit soliden 5 von 8 Siegen an die längst als Stammspielerin geltende Renate Skoda, gefolgt von Wolfgang Pöll (beide HSEBC), dessen unübersehbarer spielerischer Fortschritt
ihm zahlreiche Serien einbrachte, die es nur knapp nicht in die Breakliste schafften.

Weiters durfte sich die Billiards-Community mit dem HSEBC-Neuling Dennis Embacher über einen weiteren Billiards-Debütanten freuen.

Alle Detailergebnisse und die weiteren Platzierung findest Du hier: https://live.wsbv.at/turnier/46

Der WSBV gratuliert allen Teilnehmer recht herzlich zu Ihren Leistungen!